Sa., 17. Juli | GASTMAHL KONZERTE im Tresor Vinum

Yamilé Cruz Montero und Christos Asonitis * Rapsodia Cubana

„Rapsodia Cubana" Einlass: 19.00Uhr Die kubanische klassische Pianistin Yamilé Cruz Montero und der griechische Jazz Schlagzeuger Christos Asonitis
Anmeldung abgeschlossen
Yamilé Cruz Montero und Christos Asonitis * Rapsodia Cubana

Wann & Wo

17. Juli, 20:00
GASTMAHL KONZERTE im Tresor Vinum, Georg-Kalb-Straße 9, 82049 Pullach im Isartal, Deutschland

Konzertinformationen

Die kubanische klassische Pianistin Yamilé Cruz Montero und der griechische Jazz Schlagzeuger Christos Asonitis 

sind ein Paar im Leben und auch in der Musik. Obwohl sie aus zwei verschiedenen musikalischen Welten kommen, 

haben sie eine gemeinsame Sprache gefunden. 

Mit viel Präzision und Gefühl arrangieren die beiden klassische bis zeitgenössische kubanische Klaviermusik, 

wie Kompositionen von Aldo López Gavilán, Andrés Alén, José Maria Vitier y Ernán López Nussa für Klavier und Schlagzeug. 

Sie präsentieren die traditionellen wie populären kubanischen Musikrichtungen und verschmelzen sie mit Einflüssen der Weltmusik. Einige der Werke lassen Raum für Improvisationen, den die beide Musiker mit kreativer Lust nutzen. 

Derzeit bearbeiten sie weiter die Aufnahme ihres ersten gemeinsamen Album vor, das am 11. und 12. Januar 2020 in der Steingraeber Fabrik in Bayreuth aufgenommen wurde. Die CD wird bei Naxos World in Herbst 2020 erscheinen. 

PROGRAMM Ernán López-Nussa (1958) -Reencuentro -Puesto y convidado -Danza de los inocentes 

José María Vitier (1954) -Festiva -Danza de fin de siglo -Tarde en la Habana 

Andrés Alén (1950) -Danzón Legrand -Tico tico (Zequinha de Abreu/Alén -Maria la O (Lecuona/Alén) 

Aldo López Gavilán (1979) -El pájaro carpintero -Pan con timba -Epílogo 

Biographien Yamile Cruz Montero Die Pianistin Yamilé Cruz Montero “eröffnet den Zuhörern mit Leidenschaft, rhythmischer Präzision und viel Gefühl einen Einblick in die Welt kubanischer Klaviermusik“. Sie präsentiert ihrem Publikum unbekannte, rhythmisch mitreißende Weltklänge und Kontraste. Neben einem breit gefächerten Repertoire von Bach bis Lecuona zeichnet sie sich insbesondere als Interpretin der Musik lateinamerikanischer Komponisten aus. Ihre Solo-Debüt-CD “Piano Cubano” (erschienen bei Naxos), “ist ein wahrer Hörgenuss für alle Liebhaber klassischer Musik, die ihren eigenen musikalischen Horizont mit einer aufregenden und äußerst interessanten Facette erweitern möchten”. Die im Bayerischen Rundfunk aufgenommene CD gewann schnell internationale Beachtung und erhielt hervorragende Kritiken über Deutschland hinaus in den USA, Holland, Spanien und Griechenland. Radiosender weltweit sendeten Stücke der CD in ihren Programmen. Cruz Montero gab ihr Debüt mit dem 3. Klavierkonzert von Sergej Prokofiev und dem Orquesta Nacional de Cuba. Es folgten Einladungen zu wichtigen Veranstaltungen und Festivals weltweit: zum “Festival Piano Prestige” und zum “Festival En blanc und Noir” in Frankreich, zum “Echos Festival” in London zum “Art in Perspective Festival“ in München, sowie zum Internationalen Klavierzyklus in Montevideo und Zeitgenössische Musik Festival in Havanna. In München trat sie in der Gasteig Philharmonie mit dem Bach Collegium Orchestra auf. Während ihres Studiums bei renommierten kubanischen Musikern wie Andrés Alén, Patricio Malcolm, Maria Teresa Pita und Miriam Cruz war sie Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe in ihrem Heimatland sowie in Costa Rica beim Internationalen Klavierwettbewerb “Maria Clara Cullell”. 2009 schloss sie ihr Studium mit Auszeichnung an der Musikhochschule in Havanna (ISA) ab, der höchsten Stufe der kubanischen Klavierschule, die der Tradition der russischen Schule folgt. Anschließend absolvierte sie an der Münchner Musikhochschule ihren Masterstudiengang bei Prof. Adrian Oetiker mit Auszeichnung. Sie besuchte auch Masterkurse an der Internationalen Sommerakademie in Bad Reichenhall, wo sie bei Bruno Canino studierte. Besonderen Fokus legt sie auf Uraufführungen von Werken verschiedener Komponisten und Komponistinnen, wie Diana Syrse, Andreas Begert und Andrés Alén. Als Fördererin zeitgenössischer Musik war sie bereits als Produzentin und Pianistin in mehreren CD- Produktionen involviert: „Pianos“ von Beatriz Corona sowie „20 Pianos“ des Pianisten und Komponisten Ernán López-Nussa. Vor kurzem konzertierte sie in Deutschland mit Musik von Andreas Begert: "Die Trennung vom Kind". Cruz Montero ist auch gefragte Kammermusikpartnerin und musiziert regelmäßig mit Künstlern wie Ahmed Dickinson, Evelio Tieles Soler, Takeo Sato, Eleni Lydia Stamellou, Juri Kannheiser und Christos Asonitis. Yamilé Cruz Montero ist dankbar für die Unterstützung, die sie von Künstlern wie der Opernsängerin Lilian Sukis, der Pianistin Raquel Boldorini sowie den Stipendien des Richard-Wagner-Verbands und der Erika & Georg Ditrich Stiftung erhalten hat. "Cruz Montero schafft es, unter dieser Mischung aus dynamischem Pianismus, der auf romantischer Virtuosität, den spanischen und Zigeuner-Folk-Rhythmen und dem unfehlbaren melodischen Sinn beruht, zu begeistern." "Luis Suárez - Revista RITMO www.yamilecruzmontero.com 

Christos Asonitis Der Schlagzeuger Christos Asonitis wurde 1974 in Athen geboren und lebt seit 2012 in München. Er ist Absolvent des Studiengangs Jazz-Schlagzeug am Filippos Nakas Konservatorium bei Spiros Panagiotopoulos und des Masterstudiengangs Jazz Schlagzeug bei Werner Schmitt an der Hochschule für Musik und Theater München. Er ging auf Reisen nach Brasilien und Kuba, wo er Meisterklassen in brasilianischen und kubanischen Rhythmen bei bekannten Lehrern wie Kiko Freitas, Marcos Suzano, Robertinho Silva, Cassio Cunha, Enrique Pla, Jose Eladio Amat und Ramses Rodriguez nahm. Bevor er von Athen nach München umgezogen ist, hat er Privatunterricht bei dem Jazzmeister Jeff Ballard bekommen. Christos hat zusammen mit Yorgos Krommydas, Petros Klampanis, George Kontrafouris, Miranda Verouli, Lito Voyatzoglou, Jazz On T.A.P., Yorgos Psihoyios, Antenor Bogea, Yamile Cruz Montero, Peter Tuscher, Cadu de Andrade, Alessandro De Santis, Nicolas Delgado, Juan José Chuquisengo, Marcio Tubino und andere gespielt und aufgenommen. Er hat in Griechenland, Deutschland, England, Russland, Kuba, Zypern und den Vereinigten Arabischen Emiraten auf der Bühne aufgetreten. Seit 2014 spielt er für die Enja-Records-Künstlerin, Jazzsängerin und Komponistin Jasmin Bayer, und bis jetzt zwei Alben im legendären Jazzlabel aufgenommen hat. Im Jahr 2018 erschien sein erstes Soloalbum "An Ode To The Light" von Timezone Records. In dieser ersten Aufnahme als Bandleader erleben die Zuhörer eine elektrisierende Symbiose aus modernem Jazz und Elementen, die sowohl von persönlichen Erlebnissen des Komponisten als auch von historischen und mythologischen Ereignissen seiner Heimat inspiriert sind. Das Spektrum reicht von lyrisch-melodischen Stimmungen mit feinen griechischen folkloristischen Anklängen, polyphonen Klangbildern bis zu mitreißenden Rhythmen, die einen virtuosen Spannungsbogen bilden. Neben dem Spielen und Komponieren ist Christos Schlagzeug-, Percussionlehrer und Workshopleiter, der mit dem Qualitätszertifikat zum Musikunterricht des Deutschen Künstlerverbandes (TKV) ausgezeichnet wurde. Christos Asonitis ist gleichermaßen im Jazz und im Latin zu Hause, was sich in seinem breiten Tätigkeitsfeld als Schlagzeuger, Pädagoge, Bandleader, Arrangeur und Komponist widerspiegelt. Christos Asonitis ist Endorser von Gabriel Drums, Vic Firth Drumsticks und Istanbul Mehmet Cymbals. “Christos Asonitis ist ein so einfallsreicher wie unaufdringlicher, hochkultivierter und hellwacher Schlagzeuger, der dem kleinen Set einen großen Reichtum an Nuancen entlockt und nicht in routinierte Mechanizität abgleitet.” (The New Listener, Mai 2016) www.christosasonitis.com 

Auf Yamile Cruz Montero youtube Channel gibt es videos wie folgendes Beispiel 

https://www.youtube.com/watch?v=dwhlPRyLTO8 

Kontakt Yamile Cruz Montero 

elimaycruzmontero@gmail.com www.yamilecruzmontero.com Telefon +49 (0) 8937411681 Handy +49 (0) 15731599848 Christos Asonitis 

info@christosasonitis.com www.christosasonitis.com Telefon +49 (0) 8937411681 Handy +49 (0) 162 9457006 

Karten
Preis
Menge
Gesamtsumme
  • Yamile Cruz Montero
    €34
    €34
    0
    €0
  • YCM Karten Ermäßigt
    €30
    €30
    0
    €0
Gesamtsumme€0

Teile das Event